Information

Wichtige Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab dem 22.01.21, die Sie im Folgenden in Auszügen finden:

Ab Montag, 22.02.21:
  • Wechselunterricht von 08.00 Uhr – 11.15 Uhr (bei einem Inzidenzwert unter 100):
    • Jahrgangsstufen 1 bis 4
    • SVE
    • Klasse 9
  • Distanzunterricht:
    • Klasse 5a und 5b
    • Klasse 6
    • Klasse 7/8
  • Ganztagsangebot:
    • Für Kinder im Präsenzunterricht
    • Für Kinder in der Notbetreuung
  • Notbetreuung:
    • Für die Kinder, für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt
    • Es können 18 Kinder pro Tag in die Notbetreuung aufgenommen werden; die Aufnahme erfolgt nach Eingang der Anmeldung.
    • Anmeldung erfolgt schriftlich per mail oder schoolfox mit Angabe der erforderlichen Zeiten (nur vormittags – vormittags und nachmittags)
    • Anmeldeschluss: Donnerstag, 18.02.21, 11.00 Uhr, danach können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden
    • Die Kinder werden mit den Schulbussen befördert
  • Infektionsschutz:
    • Schülerinnen und Schüler können zwar wie bisher die sog. Alltags- oder Community-Masken im Schulgebäude nutzen. Das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für sie das Tragen medizinischer Masken, die im Handel zunehmend auch in Kindergrößen erhältlich sind. Bitte achten Sie darauf, dass diese Masken bei Ihren Kindern korrekt sitzen.
  • Durchführung von Corona-Tests:
    Für die Schülerinnen und Schüler im (künftigen) Wechselunterricht, also der Jahrgangsstufen 1 bis 4 und der Abschlussklassen, können ab Mittwoch, 17.02.21 unter der 08092 / 823 686 Termine im Diagnostikzentrum an der Kolpingstraße 1 in Ebersberg vereinbart werden. Von Montag bis Donnerstag ist jeweils ein Zeitfenster von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr reserviert.
  • Beurlaubungsmöglichkeit
    Wenn einzelne Schülerinnen und Schüler (bzw. deren Erziehungsberechtigte) Angst vor Ansteckung haben und für sich ein individuell erhöhtes Risiko sehen, obwohl sie nach ärztlicher Einschätzung nicht zu einer Risikogruppe gehören, kann bei der Schulleitung ein Antrag auf Beurlaubung von den Präsenzphasen des Unterrichts gestellt werden.
    Die genannten Regelungen gelten vorerst bis einschließlich 05.03.2021
Hier ist der vollständige Elternbrief vom 17.02.2021 als Download: 2021-02-17_Elterninfo Unterricht ab 22.02.21

An der Johann-Comenius-Schule findet bis einschließlich 19. Februar 2021 kein Präsenzunterricht statt. Die Schüler*innen  werden im verpflichtenden Distanzunterricht von den Klassenleiter*innen betreut.

Bitte beachten Sie dazu das Schreiben des Kultusministeriums: 2021-01-28_KM an Eltern_Verlängerung des Distanzunterrichts

Es wird eine Notbetreuung angeboten:

Bitte melden Sie dazu ihr Kind telefonisch an und nennen den Namen des Kindes, die Klasse sowie die benötigten Tage und Zeiten. Es fahren KEINE Schulbusse!

Bitte bedenken Sie weiterhin: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.

Ihr Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Anlage Merkblatt Notbetreuung


Merkblatt_Umgang mit Erkaeltungssymptomen_vom 15.11.2020

Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?

Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie

  • Fieber
  • HustenKurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall

ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

Falls Ihr Kind eine/n Arzt/Ärztin benötigt, so nehmen Sie bitte Kontakt auf. Ihr/e Arzt/Ärztin entscheidet, ob ein Covid-19-Test nötig ist und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis zum erneuten Schulbesuch.

Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn

  •  die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten),
  • die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden fieberfrei war,

Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) in die Schule gehen?

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist der Schulbesuch mit leichten Erkältungssymptomen erlaubt.
  • Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 gilt:
    o  An dem Tag, an dem die Symptome aufgetreten sind, ist der Schulbesuch nicht erlaubt.
    o  Der Schulbesuch ist erst wieder möglich,
    • wenn nach mindestens 48 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde und
    • im häuslichen Umfeld keine Erwachsenen an Erkältungssymptomen leiden bzw. bei diesen eine
      Sars-Cov2 Infektion ausgeschlossen wurde.
Hier bekommen Sie die neusten Informationen vom Landratsamt zum aktuellen Infektionsgeschehen und zu den verhängten Maßnahmen im Landkreis Ebersberg: https://www.lra-ebe.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/

Wir sind fit4future Schule!