Information

Corona-Elterninformation vom 13.11.20
Allgemein:
  • Der bisher geltende 3-Stufen-Plan ist außer Kraft gesetzt.
  • Unterricht findet grundsätzlich in Präsenzform statt.
  • Maskenpflicht besteht für alle auf dem Schulgelände und auf dem Sitzplatz.
  • Kranke Kinder dürfen nicht in die Schule!
  • Bei auftretenden Krankheitssymptomen währende der Unterrichtszeit wird das betreffende Kind isoliert.
    Die Eltern werden verständigt und müssen ihr Kind abholen.

Merkblatt_Umgang mit Erkaeltungssymptomen_vom 15.11.2020

Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?

Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie

  • Fieber
  • HustenKurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall

ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

Falls Ihr Kind eine/n Arzt/Ärztin benötigt, so nehmen Sie bitte Kontakt auf. Ihr/e Arzt/Ärztin entscheidet, ob ein Covid-19-Test nötig ist und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis zum erneuten Schulbesuch.

Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn

  •  die Schülerin bzw. der Schüler 24 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten),
  • die Schülerin bzw. der Schüler 24 Stunden fieberfrei war,
  • zusätzlich ein entsprechendes ärztliches Attest oder ein negativer Covid-19-Test (PCR- oder AG-Test) vorliegt (Entscheidung über Erforderlichkeit trifft Arzt).

Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) in die Schule gehen?

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist der Schulbesuch mit leichten Erkältungssymptomen erlaubt.
  • Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 gilt:
    o  An dem Tag, an dem die Symptome aufgetreten sind, ist der Schulbesuch nicht erlaubt.
    o  Der Schulbesuch ist erst wieder möglich,
    • wenn nach mindestens 48 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde und
    • im häuslichen Umfeld keine Erwachsenen an Erkältungssymptomen lei-den bzw. bei diesen eine Sars-Cov2 Infektion ausgeschlossen wurde.

Das Landratsamt weist im Falle einer Infektion an der Schule auf Folgendes hin:

Das Gesundheitsamt informiert die Schule und die Eltern.

  • Dazu sind wir auf aktuelle Kontaktdaten angewiesen. Einige eMail-Adressen und Telefonnummern waren nicht mehr aktuell.
  • Das Gesundheitsamt informiert über den Corona-Test. Die Eltern sollen sich nicht selbstständig beim Testzentrum/Hausarzt melden, da sonst die Nachverfolgung erschwert wird.

Kontaktpersonen (KP1) müssen für 14 Tage in Quarantäne und werden einmal getestet.

  • Ein negativer Test verkürzt nicht die Quarantänezeit, ist aber notwendig, um sicherzustellen, dass nach der Quarantäne keine Infektionsgefahr  ausgeht

Personen, die nicht Kontaktperson 1 sind, aber einen negativen Test brauchen, sollen unter der 823-686 einen Testtermin vereinbaren.

Allgemeine Rückfragen beantwortet die Corona-Hotline (08092 823 680)


Kurzfassung_Hygieneplan_2020-10-02
Hier bekommen Sie die neusten Informationen vom Landratsamt zum aktuellen Infektionsgeschehen und zu den verhängten Maßnahmen im Landkreis Ebersberg: https://www.lra-ebe.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/

 

Wir sind fit4future Schule!