SaS

Schulsozialarbeit an der Johann-Comenius Schule

Die Schulsozialarbeit hat folgende Einsatzbereiche:

1. Krisenintervention
Wenn es in der Klasse, in der Pause, vor oder nach der Schule zu Konflikt- oder Krisensituationen kommt, kann die Jugendsozialarbeit zu Hilfe geholt werden. Ihre Aufgabe ist es zunächst zu deeskalieren und die Konflikte dann zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu lösen.

2. Einzel- und Gruppengespräche
Bei schwierigen, sich wiederholenden Problematiken zwischen Schülern und Lehrern oder unter Schülern steht die Jugendsozialarbeit mit Gesprächsangeboten zur Seite. Der Sozialpädagoge moderiert Wege zur konfliktfreien Lösung und gestaltet diese mit den Schülern.

3. Time-Out
Kinder brauchen bisweilen einen Raum; in dem sie Konflikten kurzzeitig entgehen können. Das Time-Out bietet die Möglichkeit, die Klassensituation zu entspannen und einzelne Schüler aus der Situation zu nehmen. Manchmal braucht ein Schüler auch eine ruhige Viertelstunde; um sich wieder sammeln zu können. Das Time-Out findet in den Räumlichkeiten der Jugendsozialarbeit statt.

4. Übergang von der Schule ins Berufsleben
Zum diesem Thema werden verschiedene Projekte angeboten, vom Bewerbungstraining über das Planspiel „Bewerbungstag“ bis hin zur Begleitung zu verschiedenen berufsorientierten außerschulischen Projekten.

5. Elternarbeit
Die Jugendsozialarbeit tritt mit Eltern in Kontakt; um gemeinsam mit Lehrkräften Schwierigkeiten und/oder Konflikte im schulischen Alltag zu kommunizieren.

6. Vernetzung
Die Jugendsozialarbeit hält den Kontakt zum Jugendamt. Der Jugendsozialarbeiter ist damit auch der schulische Ansprechpartner für Belange, die mit dem Jugendamt zusammenhängen. Darüber hinaus werden verschiedene Projekte mit Jugendsozialarbeitern anderer Schulen koordiniert. Die Jugendsozialarbeit arbeitet ebenso mit den regionalen Jugendpflegern zusammen.

Zudem werden externe Fachkräfte für Veranstaltungen an der Schule eingeladen wie z.B eine Pädagogin des Frauennotrufs Ebersberg zum Thema „Gewalt in Beziehungen“ oder die Polizei zum Thema „Straftaten im Jugendalter“.

7. Projekte an der Schule
Über das Alltagsgeschäft hinaus bietet die Jugendsozialarbeit auf Anfrage verschiedene Projektmodule an, die von den Klassen angefragt werden. Die Projekte umfassen folgende Themenschwerpunkte, werden aber immer individuell an die Klassensituation angepasst:

  • Projekte zum Thema Mobbing
  • Projekte zum Thema Kooperation
  • Projekte zum Thema Integration in der Klasse
  • Projekte zum Thema Gewalt
  • Spielprojekte mit pädagogischem Hintergrund (meist einer oder mehrere der oben genannten Themen)

8.Besondere Projekte
Als besondere Höhepunkte im Jahr organisiert und betreut die Jugendsozialarbeit jedes Jahr:

  • ein Projektwochenende mit wechselnden Themen (in den vergangenen Jahren als Ritterwochenende bekannt geworden)
  • ein Abendgeländespiel in der dunklen Jahreshälfte
  • einen Spieletag am Wochenende in der Schule
  • einen Projekttag mit einem pädagogischen Thema

 

Sie erreichen Herrn Krykon unter der Telefonnummer 08092/8569731.